Die beiden diesjährigen Gaumeister im Gerätturnen vom SC Steinberg starteten bei den Hessenmeisterschaften in Großen-Linden. Lukas Behrens zeigte in der Stufe P4-P6 bis elfjährige ordentliche Leistungen. Außer am Reck erreichte er jeweils deutlich über 13 Punkte. Obwohl die Leistung am Reck nicht optimal war, schaffte er dennoch den dritthöchsten Wert seines Wettkampfs. Neben Reck war Lukas auch am Barren sogar besser als der Hessenmeister. Mit nur 1,4 Punkten Rückstand auf das Podest erturnte er sich einen hervorragenden sechsten Platz von über 20 Turnern. In der Stufe der LK 2 bis 17 Jahre startete Vincent Wenzel. Erstmals startete ein Turner des SC Steinberg in der höheren Stufe der LK. Leider funktionierte nicht alles so gut wie bei den Qualifikationswettkämpfen. Insbesondere am Pauschenpferd wurde seine Übung nicht vollständig anerkannt. Dies kostete wertvolle Punkte. Erschwerend hinzu kam noch eine Handblessur. Am Ende reichte es so nur für den elften Rang. Trotz allem konnte er alle seine Gerte durchturnen.

Der Sport-Club Steinberg ehrte kürzlich seine langjährigen Mitglieder für die Jubiläumsjahre 25 bis 65 Jahre im Verein an einem Ehrungstag zusammen mit unzähligen gemeldeten Trainer/Übungsleitern, die für den SC tätig sind. Bedingt durch die Coronazeit kamen Ehrungen der letzten 5 Jahre zusammen. Eingeladen wurden sie aus allen Abteilungen zu einem Umtrunk mit Imbiss in die Vereinsgaststätte „La Lina“ an der Otto-Lehr-Sportanlage.   2.670 Vereinsjahre von 64 Jubilaren zu 25jähriger, 40, 50, 60 und 65jähriger Mitgliedschaft standen auf dem Plan. Für die geladenen einzelnen Mitglieder-bedeutet dies Ehrung für, viele Jahre Vereinszugehörigkeit. Eine lange Zeit, in der sich auch der SC Steinberg umfangreich verändert hat. Diese Verbundenheit zu einem Verein ist in der heutigen Schnelllebigkeit nicht mehr selbstverständlich, aber ungeheuer wichtig, so die Begrüßungsworte vom 1. Vorsitzenden Bernd Fenchel, der mehr Gäste als erwartet willkommen hieß. Jeder hat seine eigene Geschichte im Verein geschrieben und könnte mit einem Blick auf die zurückliegenden Jahre seine eigenen Erfahrungen schildern. Doch erfahrungsgemäß ist festzustellen, dass langjährige Vereinsmitglieder sich über das normale Maß hinaus in den Verein einbringen. So sind u. a. unter den zu Ehrenden ehemalige SC-Vorsitzende Dieter Lehr und Walter Seybert. Bernd Fenchel bedankt sich im Namen seiner Vorstandskollegen sehr herzlich für die Verbundenheit zum SC und überreicht mit seinem Dank an weit über 30 Anwesende mit entsprechender Urkunde. Seitens der Stadt Dietzenbach überreichte Bürgermeister Dr. Dieter Lang jeweils eine Flasche Sekt als Anerkennung und sprach ebenfalls seinen Dank für die Treue zum Verein aus.. Die zwei Ehrungsblöcke wurden durch einen gereichten Imbiss aus der Küche aufgelockert, so dass es Gelegenheit gab, sich mit verschiedenen Teilnehmern vermutlich aber ausgiebig über die Vereinsentwicklung zu unterhalten. Anschließend übernahm der stellvertretende Vorsitzende Werner Pellmann und dankte allen Trainern und Helfern für den reibungslosen Trainingsbetrieb im SC Steinberg. Eingeladen hatte der SC Steinberg 72 Trainern/Übungsleitern und Helfern Allein die Turnabteilung meldete 31 Aktive gefolgt von 18 ehrenamtlichen aus der Fußballabteilung. Punktspiele oder Wettkämpfe machten leider nicht allen eine Teilnahme möglich. …

Vor heimischer Kulisse in der Philipp-Fenn-Halle zeigten die Turnerinnen des SCSteinberg an Boden, Stufenbarren, Schwebebalken und Sprung ordentlicheLeistungen. Bei den diesjährigen Gau-Einzelmeisterschaften der Turnerinnen,ausgerichtet durch die SG Dietzenbach, wetteiferten auch vier Turnerinnen des SCSteinberg um die Plätze. Anna Zettler erturnte sich dabei den Vizemeistertitel in derStufe der P5-P6, Jahrgang 2010. Nur am Boden musste sie sich der Drittplatziertengeschlagen geben, an allen Geräten war sie souverän stets zweitbeste und verdientesich durch diese Leistung ihren zweiten Platz. In demselben Wettkampf erreichteOphélia Baczek einen guten sechsten Rang, mit nur 1,1 Punkten Rückstand aufsPodest. Clara Bürger kam auf Rang 16, in der Stufe P5-P6, Jahrgang 2012 undjünger. Amelie Brandis erturnte Rang fünf in der Stufe P5-P7, Jahrgang 2007-2009.

Über 90 Turner starteten in diesem Jahr bei den Gau-Einzelmeisterschaften des Turngaues Offenbach-Hanau beim TV Roßdorf. Mit dieser wachsenden Resonanz wird der positive Trend des Gerätturnens bestätigt. Am Start waren auch sieben Turner des SC Steinberg. In diesem Jahr gab es ein Novum: Erstmals startete mit Vincent Wenzel ein SC-Turner bei der Wettkampfstufe Leistungsklasse (LK). Hierbei stellt man sich eine Übung unter Einhaltung bestimmter Kriterien selbst zusammen, im Gegensatz zur Pflicht (P), wo dies entsprechend vorgegeben ist. Bei der Zusammenstellung gilt beispielsweise zu beachten, dass man eine Mindestanzahl an Turnelementen präsentieren muss und möglichst hochwertige Teile turnt, um möglichst viele Punkte zu erhalten. Im Gegensatz zu seinem Konkurrenten gelang dies Vincent in der LK 2 am besten und erturnte bei dieser Premiere sogar direkt den ersten Platz. Der Vorsprung und der verdiente Gaumeistertitel waren mit knapp sechs Punkten Vorsprung deutlich. Mit diesem Erfolg hat er sich zudem für die Hessenmeisterschaften Mitte Mai qualifiziert. Die anderen SC-Turner starteten in der Wettkampfstufe Pflicht. In der Stufe P4-P6 konnte Lukas Behrens ebenfalls sehr souverän glänzen und holte an den fünf Geräten Boden, Pauschenpferd, Ringe, Barren und Reck jeweils die höchste Punktzahl. Somit erturnte auch er sich mit großem Vorsprung von fast fünf Punkten den verdienten Gaumeistertitel und ist für die Hessenmeisterschaften qualifiziert. Nur am Sprung musste er sich geschlagen geben. Dieser Gerätesieg ging an seinen Vereinskameraden Samuel Wenzel, der am Ende den sehr erfolgreichen fünften Platz erreichte, mit nur 0,6 Punkten Rückstand aufs Podest. Maël Simon wurde in diesem Wettkampf achter. Außerdem erreichten Elija Negara in der Stufe P5-P7 den undankbaren Rang vier mit gut zwei Punkten Rückstand, Benjamin Boelter in der Stufe P4 Platz fünf und nur 0,55 Punkten Rückstand aufs Podest sowie Ezra Simon in demselben Wettkampf Rang sechs.

30 Jahre Wanderabteilung

Am 29.Dezember 1993 fand die Gründungswanderung mit 43 Teilnehmern statt. Jetzt wurde im Rahmen der Jahres- Auftaktwanderung  am 13.01 2024 das Jubiläum im Rahmen der Jahresauftaktwanderung mit 50 Teilnehmern gefeiert. Hier zu mehr…. Wenn du mehr über unsere Wanderungen erfahren möchtest, dann schau doch hier bei unseren Wanderberichten vorbei. Zu den Wanderberichten…

Unsere ordentliche Mitgliederversammlung findet statt am Freitag, 15. März 2024 um 18:30 Uhr im Klubraum SC Steinberg. Tagesordnung: Anträge, die der Versammlung vorgelegt werden sollen, sind bis zum 4. März 2024 perE-Mail an vorstand-tu@sc-steinberg.de einzureichen. Wir freuen uns über Interessierte für ein Vorstandsamt. Meldet euch bei Jutta Ludolph oder Marion Weber oder unter vorstand-tu@sc-steinberg.de. Mit sportlichen GrüßenJutta Ludolph Abteilungsleitung Turnen Wir freuen uns über Euer zahlreiches Erscheinen.

Gemeinsam mit unserem F Jugend-Team verbreiten wir festliche Stimmung! 🎄 Ein herzliches Dankeschön an unseres Restaurant La Luna in der Limesstraße 2, das uns zum nachträglichen Weihnachtsessen eingeladen hat und die Kosten übernommen hat.

Erstmals kooperierten die südhessischen Turngaue Offenbach-Hanau mit Bergstraße, Main-Rhein und Odenwald und trugen ihre jeweiligen Gaumeisterschaften gemeinsam aus. Zudem wurde diese Gelegenheit genutzt dies zeitgleich und erstmals als Südhessische Meisterschaften zu deklarieren. Die Intension ist, dass die Turner mehr Konkurrenz und ein größeres Wettkampfflair haben, da insbesondere in den höheren Jahrgangsstufen die Mannschaften immer mal wieder konkurrenzlos starten. Auch die erste Mannschaft des SC Steinberg profitierte von diesem Flair der Neuerung. Gauintern konkurrenzlos wurden die Turner Vincent Wenzel, Gabriel Bürger und Elijah Negara natürlich Gaumeister. In Bezug auf die Südhessischen Meisterschaften galt es jedoch Konkurrenz zu schlagen. Nach zwei Wettkampfrunden wurden die Jugendturner souverän Vizemeister in der Stufe P5-P8, Jahrgang 2008 und jünger. Etwas komplexer und spannender verliefen die beiden Runden für das zweite Team um Lukas Behrens, Maël Simon, Ezra Simon, Samuel Wenzel und Benjamin Bölter in der Stufe P4-P6, Jahrgang 2012 und jünger. In der zweiten Runde gab das widererstarkte Team nochmal alles und steigerte sich erheblich, um den recht deutlichen Rückstand aus der ersten Runde aufholen zu wollen. Trotz furioser Punkte-Aufholjagd klappte dies jedoch nicht ganz, sodass das Team gauintern am Ende doch nur zweiter blieb. Bezüglich der Südhessischen Meisterschaften konnte jedoch auch dieses Team Konkurrenz hinter sich lassen und schaffte hier den dritten Rang. Für das erste Team bedeutet dieses Abschneiden, dass sie erneut für die Hessenmeisterschaften sicher qualifiziert sind. Das zweite Team wird wahrscheinlich ebenfalls Anfang Dezember antreten dürfen, auch wenn dies zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sicher feststeht. Auf jeden Fall wollen beide Teams weiter an ihren Wettkampfübungen arbeiten, um an Boden, Pauschenpferd, Ringe, Sprung, Barren und Reck noch mehr Punkte zu holen.

Beim Tischtennis-Mädchenspieltag am 11.11.2023, ausgerichtet vom TTC Weiskirchen, fanden gleich mehrere Spiele der Mädchenliga statt. Mit einem gemeinsamen Aufwärmen starteten die Mädchen um 10 Uhr im Bürgerhaus Weiskirchen. Mia-Sophie und Marie erwischten einen hervorragenden Tag und waren von Beginn an hellwach. Sie gewannen gegen den TTC Langen 4:1 und gegen die DJK-TTC Ober-Roden mit 5:0. Mit drei Siegen und drei Niederlagen aus sechs Spielen belegen die Mädchen im Moment den 5. Tabellenplatz.Das letzte Spiel der Hinrunde der Mädchen gegen die DJK Blau-Weiß aus Bieber findet am 25. November statt. /*! elementor-pro – v3.17.0 – 25-10-2023 */ .elementor-gallery__container{min-height:1px}.elementor-gallery-item{position:relative;overflow:hidden;display:block;text-decoration:none;border:solid var(–image-border-width) var(–image-border-color);border-radius:var(–image-border-radius)}.elementor-gallery-item__content,.elementor-gallery-item__overlay{height:100%;width:100%;position:absolute;top:0;left:0}.elementor-gallery-item__overlay{mix-blend-mode:var(–overlay-mix-blend-mode);transition-duration:var(–overlay-transition-duration);transition-property:mix-blend-mode,transform,opacity,background-color}.elementor-gallery-item__image.e-gallery-image{transition-duration:var(–image-transition-duration);transition-property:filter,transform}.elementor-gallery-item__content{display:flex;flex-direction:column;justify-content:var(–content-justify-content,center);align-items:center;text-align:var(–content-text-align);padding:var(–content-padding)}.elementor-gallery-item__content>div{transition-duration:var(–content-transition-duration)}.elementor-gallery-item__content.elementor-gallery–sequenced-animation>div:nth-child(2){transition-delay:calc(var(–content-transition-delay) / 3)}.elementor-gallery-item__content.elementor-gallery–sequenced-animation>div:nth-child(3){transition-delay:calc(var(–content-transition-delay) / 3 * 2)}.elementor-gallery-item__content.elementor-gallery–sequenced-animation>div:nth-child(4){transition-delay:calc(var(–content-transition-delay) / 3 * 3)}.elementor-gallery-item__description{color:var(–description-text-color,#fff);width:100%}.elementor-gallery-item__title{color:var(–title-text-color,#fff);font-weight:700;width:100%}.elementor-gallery__titles-container{display:flex;flex-wrap:wrap;justify-content:var(–titles-container-justify-content,center);margin-bottom:20px}.elementor-gallery__titles-container:not(.e–pointer-framed) .elementor-item:after,.elementor-gallery__titles-container:not(.e–pointer-framed) .elementor-item:before{background-color:var(–galleries-pointer-bg-color-hover)}.elementor-gallery__titles-container:not(.e–pointer-framed) .elementor-item.elementor-item-active:after,.elementor-gallery__titles-container:not(.e–pointer-framed) .elementor-item.elementor-item-active:before{background-color:var(–galleries-pointer-bg-color-active)}.elementor-gallery__titles-container.e–pointer-framed .elementor-item:before{border-color:var(–galleries-pointer-bg-color-hover);border-width:var(–galleries-pointer-border-width)}.elementor-gallery__titles-container.e–pointer-framed .elementor-item:after{border-color:var(–galleries-pointer-bg-color-hover)}.elementor-gallery__titles-container.e–pointer-framed .elementor-item.elementor-item-active:after,.elementor-gallery__titles-container.e–pointer-framed .elementor-item.elementor-item-active:before{border-color:var(–galleries-pointer-bg-color-active)}.elementor-gallery__titles-container.e–pointer-framed.e–animation-draw .elementor-item:before{border-left-width:var(–galleries-pointer-border-width);border-bottom-width:var(–galleries-pointer-border-width);border-right-width:0;border-top-width:0}.elementor-gallery__titles-container.e–pointer-framed.e–animation-draw .elementor-item:after{border-left-width:0;border-bottom-width:0;border-right-width:var(–galleries-pointer-border-width);border-top-width:var(–galleries-pointer-border-width)}.elementor-gallery__titles-container.e–pointer-framed.e–animation-corners .elementor-item:before{border-left-width:var(–galleries-pointer-border-width);border-bottom-width:0;border-right-width:0;border-top-width:var(–galleries-pointer-border-width)}.elementor-gallery__titles-container.e–pointer-framed.e–animation-corners .elementor-item:after{border-left-width:0;border-bottom-width:var(–galleries-pointer-border-width);border-right-width:var(–galleries-pointer-border-width);border-top-width:0}.elementor-gallery__titles-container .e–pointer-double-line .elementor-item:after,.elementor-gallery__titles-container .e–pointer-double-line .elementor-item:before,.elementor-gallery__titles-container .e–pointer-overline .elementor-item:before,.elementor-gallery__titles-container .e–pointer-underline .elementor-item:after{height:var(–galleries-pointer-border-width)}.elementor-gallery-title{–space-between:10px;cursor:pointer;color:#6d7882;font-weight:500;position:relative;padding:7px 14px;transition:all .3s}.elementor-gallery-title–active{color:#495157}.elementor-gallery-title:not(:last-child){margin-right:var(–space-between)}.elementor-gallery-item__title+.elementor-gallery-item__description{margin-top:var(–description-margin-top)}.e-gallery-item.elementor-gallery-item{transition-property:all}.e-gallery-item.elementor-animated-content .elementor-animated-item–enter-from-bottom,.e-gallery-item.elementor-animated-content .elementor-animated-item–enter-from-left,.e-gallery-item.elementor-animated-content .elementor-animated-item–enter-from-right,.e-gallery-item.elementor-animated-content .elementor-animated-item–enter-from-top,.e-gallery-item:focus .elementor-gallery__item-overlay-bg,.e-gallery-item:focus .elementor-gallery__item-overlay-content,.e-gallery-item:focus .elementor-gallery__item-overlay-content__description,.e-gallery-item:focus .elementor-gallery__item-overlay-content__title,.e-gallery-item:hover .elementor-gallery__item-overlay-bg,.e-gallery-item:hover .elementor-gallery__item-overlay-content,.e-gallery-item:hover .elementor-gallery__item-overlay-content__description,.e-gallery-item:hover .elementor-gallery__item-overlay-content__title{opacity:1}a.elementor-item.elementor-gallery-title{color:var(–galleries-title-color-normal)}a.elementor-item.elementor-gallery-title.elementor-item-active,a.elementor-item.elementor-gallery-title.highlighted,a.elementor-item.elementor-gallery-title:focus,a.elementor-item.elementor-gallery-title:hover{color:var(–galleries-title-color-hover)}a.elementor-item.elementor-gallery-title.elementor-item-active{color:var(–gallery-title-color-active)}.e-con-inner>.elementor-widget-gallery,.e-con>.elementor-widget-gallery{width:var(–container-widget-width);–flex-grow:var(–container-widget-flex-grow)}

Um Erfahrungen auszutauschen und Anregungen fürs Training zu bekommen, fand am 17.10.2023 ein Besuch bei der PingPongParkinson-Gruppe des TTC OE in Bad Homburg statt. Das Resultat der erfolgreichen Zusammenarbeit des TTC OE und PingPongParkinson Deutschland e. V. ist eine auf mittlerweile 32 registrierte Teilnehmer*innen herangewachsene Truppe, die zweimal wöchentlich mit viel Spaß gemeinsam „Mr. Parkinson“ Paroli bietet. Uwe Andres, stellvertretender Abteilungsleiter Tischtennis und sehr engagierter stellvertretender PingPongParkinson-Stützpunktleiter, war gekommen, um sich das 90-minütige Training anzuschauen.Am Ende des Trainings waren seine Worte: „Ich werde mit vielen Ideen und dem Versprechen, zukünftig noch enger zusammenzuarbeiten,  nach Dietzenbach zurückkehren.“ Die PingPongParkinson-Gruppe des SC Steinberg trifft sich jeden Montag (außerhalb der Ferien und nicht an Feiertagen) um 19:45 Uhr in der Turnhalle der Heinrich-Mann-Schule, Etruskerstr. 2, in 63128 Dietzenbach. Der SC Steinberg freut sich über jeden Neuzugang, einfach einmal „hereinschnuppern“! Bewegung und Spaß sind garantiert. Der SC Steinberg ist seit Anfang 2022 PingPongParkinson-Stützpunkt in Hessen. Mehr über PingPongParkinson /*! elementor-pro – v3.17.0 – 25-10-2023 */ .elementor-gallery__container{min-height:1px}.elementor-gallery-item{position:relative;overflow:hidden;display:block;text-decoration:none;border:solid var(–image-border-width) var(–image-border-color);border-radius:var(–image-border-radius)}.elementor-gallery-item__content,.elementor-gallery-item__overlay{height:100%;width:100%;position:absolute;top:0;left:0}.elementor-gallery-item__overlay{mix-blend-mode:var(–overlay-mix-blend-mode);transition-duration:var(–overlay-transition-duration);transition-property:mix-blend-mode,transform,opacity,background-color}.elementor-gallery-item__image.e-gallery-image{transition-duration:var(–image-transition-duration);transition-property:filter,transform}.elementor-gallery-item__content{display:flex;flex-direction:column;justify-content:var(–content-justify-content,center);align-items:center;text-align:var(–content-text-align);padding:var(–content-padding)}.elementor-gallery-item__content>div{transition-duration:var(–content-transition-duration)}.elementor-gallery-item__content.elementor-gallery–sequenced-animation>div:nth-child(2){transition-delay:calc(var(–content-transition-delay) / 3)}.elementor-gallery-item__content.elementor-gallery–sequenced-animation>div:nth-child(3){transition-delay:calc(var(–content-transition-delay) / 3 * 2)}.elementor-gallery-item__content.elementor-gallery–sequenced-animation>div:nth-child(4){transition-delay:calc(var(–content-transition-delay) / 3 * 3)}.elementor-gallery-item__description{color:var(–description-text-color,#fff);width:100%}.elementor-gallery-item__title{color:var(–title-text-color,#fff);font-weight:700;width:100%}.elementor-gallery__titles-container{display:flex;flex-wrap:wrap;justify-content:var(–titles-container-justify-content,center);margin-bottom:20px}.elementor-gallery__titles-container:not(.e–pointer-framed) .elementor-item:after,.elementor-gallery__titles-container:not(.e–pointer-framed) .elementor-item:before{background-color:var(–galleries-pointer-bg-color-hover)}.elementor-gallery__titles-container:not(.e–pointer-framed) .elementor-item.elementor-item-active:after,.elementor-gallery__titles-container:not(.e–pointer-framed) .elementor-item.elementor-item-active:before{background-color:var(–galleries-pointer-bg-color-active)}.elementor-gallery__titles-container.e–pointer-framed .elementor-item:before{border-color:var(–galleries-pointer-bg-color-hover);border-width:var(–galleries-pointer-border-width)}.elementor-gallery__titles-container.e–pointer-framed .elementor-item:after{border-color:var(–galleries-pointer-bg-color-hover)}.elementor-gallery__titles-container.e–pointer-framed .elementor-item.elementor-item-active:after,.elementor-gallery__titles-container.e–pointer-framed .elementor-item.elementor-item-active:before{border-color:var(–galleries-pointer-bg-color-active)}.elementor-gallery__titles-container.e–pointer-framed.e–animation-draw .elementor-item:before{border-left-width:var(–galleries-pointer-border-width);border-bottom-width:var(–galleries-pointer-border-width);border-right-width:0;border-top-width:0}.elementor-gallery__titles-container.e–pointer-framed.e–animation-draw .elementor-item:after{border-left-width:0;border-bottom-width:0;border-right-width:var(–galleries-pointer-border-width);border-top-width:var(–galleries-pointer-border-width)}.elementor-gallery__titles-container.e–pointer-framed.e–animation-corners .elementor-item:before{border-left-width:var(–galleries-pointer-border-width);border-bottom-width:0;border-right-width:0;border-top-width:var(–galleries-pointer-border-width)}.elementor-gallery__titles-container.e–pointer-framed.e–animation-corners .elementor-item:after{border-left-width:0;border-bottom-width:var(–galleries-pointer-border-width);border-right-width:var(–galleries-pointer-border-width);border-top-width:0}.elementor-gallery__titles-container .e–pointer-double-line .elementor-item:after,.elementor-gallery__titles-container .e–pointer-double-line .elementor-item:before,.elementor-gallery__titles-container .e–pointer-overline .elementor-item:before,.elementor-gallery__titles-container .e–pointer-underline .elementor-item:after{height:var(–galleries-pointer-border-width)}.elementor-gallery-title{–space-between:10px;cursor:pointer;color:#6d7882;font-weight:500;position:relative;padding:7px 14px;transition:all .3s}.elementor-gallery-title–active{color:#495157}.elementor-gallery-title:not(:last-child){margin-right:var(–space-between)}.elementor-gallery-item__title+.elementor-gallery-item__description{margin-top:var(–description-margin-top)}.e-gallery-item.elementor-gallery-item{transition-property:all}.e-gallery-item.elementor-animated-content .elementor-animated-item–enter-from-bottom,.e-gallery-item.elementor-animated-content .elementor-animated-item–enter-from-left,.e-gallery-item.elementor-animated-content .elementor-animated-item–enter-from-right,.e-gallery-item.elementor-animated-content .elementor-animated-item–enter-from-top,.e-gallery-item:focus .elementor-gallery__item-overlay-bg,.e-gallery-item:focus .elementor-gallery__item-overlay-content,.e-gallery-item:focus .elementor-gallery__item-overlay-content__description,.e-gallery-item:focus .elementor-gallery__item-overlay-content__title,.e-gallery-item:hover .elementor-gallery__item-overlay-bg,.e-gallery-item:hover .elementor-gallery__item-overlay-content,.e-gallery-item:hover .elementor-gallery__item-overlay-content__description,.e-gallery-item:hover .elementor-gallery__item-overlay-content__title{opacity:1}a.elementor-item.elementor-gallery-title{color:var(–galleries-title-color-normal)}a.elementor-item.elementor-gallery-title.elementor-item-active,a.elementor-item.elementor-gallery-title.highlighted,a.elementor-item.elementor-gallery-title:focus,a.elementor-item.elementor-gallery-title:hover{color:var(–galleries-title-color-hover)}a.elementor-item.elementor-gallery-title.elementor-item-active{color:var(–gallery-title-color-active)}.e-con-inner>.elementor-widget-gallery,.e-con>.elementor-widget-gallery{width:var(–container-widget-width);–flex-grow:var(–container-widget-flex-grow)}

Eine schöne Tradition im dunklen November: Kinder erleuchten mit ihren Laternen die tristen Abende in Dietzenbach Steinberg. Zum Martinsfest feierte die Turnabteilung des SC Steinberg zum 40. Mal diese schöne Tradition zusammen. Ganz nach dem Motto: es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur schlechte Kleidung, ließen sich die Kinder und Eltern nicht von ein paar Regentropfen davon abhalten und machten sich auf den Weg zum Laternenumzug.Es war ein stimmungsvoller Abend: Die Kinder bildeten mit ihren wunderschönen Laternen ein Lichtermeer in den Straßen in Dietzenbach Steinberg. Musikalisch begleitet wurde der Laternenumzug von einer Gitarrenspielerin mit Laternenliedern. Zum Abschluss trafen sich alle auf der Otto-Lehr-Sportanlage zu Glühwein, Kinderpunsch und Brezeln, wo Werner Pellmann als St. Martin verkleidet die Martinsgeschichte vorgetragen hat.Der Laternenumzug ist nur durch ehrenamtliches Engagement möglich: Freiwillige halfen bei den Vorbereitungen und beim Verteilen der Getränke. Dafür sagt der Vorstand der Turnabteilung, Jutta Ludolph, herzlichen Dank an alle, die mitgeholfen haben.

Beim 2. Herbstferiencamp der Tischtennis Abteilung des SC Steinberg haben elf Kinder und Jugendliche die Möglichkeit genutzt und Ihre Fähigkeiten mit Schläger und Ball ausgebaut. Ob am Tischtennistisch, an der Ballmaschine oder einfach nur mit Schläger und Tischtennisball – Spaß war immer garantiert und die jungen TT-Cracks waren mit zwei Trainingseinheiten an jedem der drei Tage physisch und auch mental gefordert und haben dies wirklich toll gemeistert. Am Ende des Camps haben sich alle über die kleinen Geschenke gefreut und mehrere Kinder und Jugendliche haben vor, demnächst die Trainingsangebote der Tischtennisabteilung zu nutzen. Schnuppertraining für Kinder und Jugendliche Einladung zum Schnuppertraining für alle Interessierten: Wann? Montags, 18:30 – 19:45 Wo? Heinrich-Mann-Schule Mehr zu unseren Trainingszeiten /*! elementor-pro – v3.16.0 – 20-09-2023 */ .elementor-gallery__container{min-height:1px}.elementor-gallery-item{position:relative;overflow:hidden;display:block;text-decoration:none;border:solid var(–image-border-width) var(–image-border-color);border-radius:var(–image-border-radius)}.elementor-gallery-item__content,.elementor-gallery-item__overlay{height:100%;width:100%;position:absolute;top:0;left:0}.elementor-gallery-item__overlay{mix-blend-mode:var(–overlay-mix-blend-mode);transition-duration:var(–overlay-transition-duration);transition-property:mix-blend-mode,transform,opacity,background-color}.elementor-gallery-item__image.e-gallery-image{transition-duration:var(–image-transition-duration);transition-property:filter,transform}.elementor-gallery-item__content{display:flex;flex-direction:column;justify-content:var(–content-justify-content,center);align-items:center;text-align:var(–content-text-align);padding:var(–content-padding)}.elementor-gallery-item__content>div{transition-duration:var(–content-transition-duration)}.elementor-gallery-item__content.elementor-gallery–sequenced-animation>div:nth-child(2){transition-delay:calc(var(–content-transition-delay) / 3)}.elementor-gallery-item__content.elementor-gallery–sequenced-animation>div:nth-child(3){transition-delay:calc(var(–content-transition-delay) / 3 * 2)}.elementor-gallery-item__content.elementor-gallery–sequenced-animation>div:nth-child(4){transition-delay:calc(var(–content-transition-delay) / 3 * 3)}.elementor-gallery-item__description{color:var(–description-text-color,#fff);width:100%}.elementor-gallery-item__title{color:var(–title-text-color,#fff);font-weight:700;width:100%}.elementor-gallery__titles-container{display:flex;flex-wrap:wrap;justify-content:var(–titles-container-justify-content,center);margin-bottom:20px}.elementor-gallery__titles-container:not(.e–pointer-framed) .elementor-item:after,.elementor-gallery__titles-container:not(.e–pointer-framed) .elementor-item:before{background-color:var(–galleries-pointer-bg-color-hover)}.elementor-gallery__titles-container:not(.e–pointer-framed) .elementor-item.elementor-item-active:after,.elementor-gallery__titles-container:not(.e–pointer-framed) .elementor-item.elementor-item-active:before{background-color:var(–galleries-pointer-bg-color-active)}.elementor-gallery__titles-container.e–pointer-framed .elementor-item:before{border-color:var(–galleries-pointer-bg-color-hover);border-width:var(–galleries-pointer-border-width)}.elementor-gallery__titles-container.e–pointer-framed .elementor-item:after{border-color:var(–galleries-pointer-bg-color-hover)}.elementor-gallery__titles-container.e–pointer-framed .elementor-item.elementor-item-active:after,.elementor-gallery__titles-container.e–pointer-framed .elementor-item.elementor-item-active:before{border-color:var(–galleries-pointer-bg-color-active)}.elementor-gallery__titles-container.e–pointer-framed.e–animation-draw .elementor-item:before{border-left-width:var(–galleries-pointer-border-width);border-bottom-width:var(–galleries-pointer-border-width);border-right-width:0;border-top-width:0}.elementor-gallery__titles-container.e–pointer-framed.e–animation-draw .elementor-item:after{border-left-width:0;border-bottom-width:0;border-right-width:var(–galleries-pointer-border-width);border-top-width:var(–galleries-pointer-border-width)}.elementor-gallery__titles-container.e–pointer-framed.e–animation-corners .elementor-item:before{border-left-width:var(–galleries-pointer-border-width);border-bottom-width:0;border-right-width:0;border-top-width:var(–galleries-pointer-border-width)}.elementor-gallery__titles-container.e–pointer-framed.e–animation-corners .elementor-item:after{border-left-width:0;border-bottom-width:var(–galleries-pointer-border-width);border-right-width:var(–galleries-pointer-border-width);border-top-width:0}.elementor-gallery__titles-container .e–pointer-double-line .elementor-item:after,.elementor-gallery__titles-container .e–pointer-double-line .elementor-item:before,.elementor-gallery__titles-container .e–pointer-overline .elementor-item:before,.elementor-gallery__titles-container .e–pointer-underline .elementor-item:after{height:var(–galleries-pointer-border-width)}.elementor-gallery-title{–space-between:10px;cursor:pointer;color:#6d7882;font-weight:500;position:relative;padding:7px 14px;transition:all .3s}.elementor-gallery-title–active{color:#495157}.elementor-gallery-title:not(:last-child){margin-right:var(–space-between)}.elementor-gallery-item__title+.elementor-gallery-item__description{margin-top:var(–description-margin-top)}.e-gallery-item.elementor-gallery-item{transition-property:all}.e-gallery-item.elementor-animated-content .elementor-animated-item–enter-from-bottom,.e-gallery-item.elementor-animated-content .elementor-animated-item–enter-from-left,.e-gallery-item.elementor-animated-content .elementor-animated-item–enter-from-right,.e-gallery-item.elementor-animated-content .elementor-animated-item–enter-from-top,.e-gallery-item:focus .elementor-gallery__item-overlay-bg,.e-gallery-item:focus .elementor-gallery__item-overlay-content,.e-gallery-item:focus .elementor-gallery__item-overlay-content__description,.e-gallery-item:focus .elementor-gallery__item-overlay-content__title,.e-gallery-item:hover .elementor-gallery__item-overlay-bg,.e-gallery-item:hover .elementor-gallery__item-overlay-content,.e-gallery-item:hover .elementor-gallery__item-overlay-content__description,.e-gallery-item:hover .elementor-gallery__item-overlay-content__title{opacity:1}a.elementor-item.elementor-gallery-title{color:var(–galleries-title-color-normal)}a.elementor-item.elementor-gallery-title.elementor-item-active,a.elementor-item.elementor-gallery-title.highlighted,a.elementor-item.elementor-gallery-title:focus,a.elementor-item.elementor-gallery-title:hover{color:var(–galleries-title-color-hover)}a.elementor-item.elementor-gallery-title.elementor-item-active{color:var(–gallery-title-color-active)}.e-con-inner>.elementor-widget-gallery,.e-con>.elementor-widget-gallery{width:var(–container-widget-width);–flex-grow:var(–container-widget-flex-grow)}

Öko-Scheck und Bundesmittel machen es möglich Das Gute vorweg. Durch die Installation von neuen LED-Strahlern kann der Sport-Club-Steinberg dank Zuschüssen vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz, vom Landessportbund – Kreis Offb. und durch Eigenmittel den Sportplatz der Otto-Lehr-Sportanlage hell erleuchten lassen und spart noch Stromkosten. Nachdem im Mai 2022 durch den Landessportbund Hessen eine Öko-Scheck-Beratung stattfand wurden die Weichen gestellt, die derzeit 8 HQI-Strahler durch 8 LED-Strahler zu ersetzen. Rein rechnerisch sind dabei bei 600 Stunden Brenndauer rund 3.000 kWh/p.a. bzw. derzeit rund 1.000,00 € Stromkosten einzusparen. Der Zuwendungsbescheid erreichte den SC Steinberg im Mai 2023, dass aus Mitteln der Nationalen Klimaschutzinitiative des BMWK, deren Projektträger ZUG „Zukunft, Umwelt Gesellschaft“ ist, rund 10.000,00 € bewilligt werden. Die ca. 25 % für die Neuinstallation des Bundes sind eine Subvention und unterliegen dem Subventionsgesetz mit Rechtsgrundlagen und strafrechtlichen Regelungen. Zudem gibt es Nebenbestimmungen wie etwa die Genehmigung der Europäischen Kommission. Die Bewilligungsbehörde des Bundesministeriums gibt zudem seine Berechtigung zur Prüfung der Zuwendung bekannt und kann die Geschäftsunterlagen diesbezüglich anfordern. All diese Auflagen füllen den Vereinsordner und müssen zudem vom Vorstand bearbeitet, geordnet und verstanden werden. Für ehrenamtliche Vorstandsmitglieder eine enorme Zusatzaufgabe, die viel Zeit und Wissen erfordert. Inzwischen ist die Firma Lumosa mit der Installation beauftragt worden. Vereinsvertreter haben die Arbeiten interessiert dokumentiert und verfolgt. Die Dokumentation ist eine wichtige Aufgabe, denn das Bundesministerium fordert vom Zuwendungsempfänger die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Außerdem sind am Standort des Vorhabens das Logo des BMWK und das Logo der Nationalen Klimaschutzinitiative anzubringen. Gerne will der Sport-Club Steinberg diese Auflagen erfüllen. Immerhin freut sich der Verein über die große Zuwendung, ohne die eine LED-Neuinstallation nicht möglich gewesen wäre. Schon seit langem denkt der Vorstand über Klimaschutz und Nachhaltigkeit nach und möchte weitere Projekte anstoßen.

Laternenumzug 2023

Liebe Mitglieder der Turnabteilung, die Außerordentliche Mitgliederversammlung der Abteilung Turnen hat am 15. September 2023 beschlossen, ab 1. Januar 2024 folgenden Spartenbeitrag einzuführen. Kinder (ab 3 bis 18 Jahre):           Alle über 18 Jahre:   Leistungsturnen 30 € (Ab dem 3. Kind kein Spartenbeitrag für diese Kinder)   70 €   unverändert 60 € zusätzlich   Die Mitgliederversammlung hat sich gegen einen reduzierten Beitrag für Senioren entschieden, um für Kinder einen höheren Beitrag solidarisch zu vermeiden. Der Spartenbeitrag wird mit dem Hauptvereinsbeitrag zum 31. Januar 2024 eingezogen bzw. in Rechnung gestellt. Warum ist die Einführung eines Spartenbeitrags notwendig geworden? Wir möchten unser Angebot sowie unseren hohen Anspruch an dessen Qualität erhalten. Hierfür sind gut ausgebildete Trainer unerlässlich. Diese Trainer machen den Kurs für Kinder und Erwachsene so attraktiv und vor allem effektiv. Aber auch hier spielt wie überall, das liebe Geld eine große Rolle. In den Jahren (vor Corona) wurde ein Teil unseres Budgets durch Verkaufserlöse bei Veranstaltungen erwirtschaftet. Aber auch hier nagen die Zeichen der Zeit und die Bereitschaft zum Helfen schwindet auf allen Ebenen bzw. ist manchmal gar nicht mehr vorhanden. Weniger Hilfe bei Turnfesten und sonstigen Veranstaltungen heißt aber leider auch weniger Einnahmen. Unser derzeitiges Budget   reicht nicht mehr aus, um die anfallenden Kosten für die Turnabteilung zu decken. Wir stehen vor der Herausforderung, dass die Ausgaben für den Trainings- und Wettkampfbetrieb wie Trainerhonorare, Wettkampfkosten und die Beschaffung oder Reparatur von Geräten stetig steigen. Auch Verbandsbeiträge wie die Mitgliedschaft im Hessischen Turnverband und LSBH (Landessportbund Hessen)tragen zu einer Unterdeckung bei. Dennoch bewegen sich auch nach dieser Beitragsanpassung die Beiträge der Turnabteilung immer noch deutlich unter den vergleichbaren Nachbarvereinen, sodass die Attraktivität gewahrt bleibt. Wir hoffen, dass alle Mitglieder die Beitragserhöhung mittragen. Sie dient dazu, uns den finanziellen Rahmen zu geben, um unseren Mitgliedern auch künftig ein gutes und abwechslungsreiches Sportangebot zur Verfügung stellen zu können. Wir danken für Euer Verständnis. Mit sportlichen Grüßen Turnvorstand des SC Steinberg …

Es ist in Dietzenbach bekannt, dass die Sporthalle der Heinrich-Mann-Schule bis zu den Herbstferien wegen Reparatur- und Sanierungsarbeiten geschlossen ist. Aus diesem Grund muss der SC Steinberg seine Trainingsstunde der Parkour-Jugend in die Regenbogenschul-Sporthalle, Konrad-Adenauer-Allee, verlegen. Es findet donnerstags von 18:30 Uhr bis 19:45 Uhr statt. Außerdem findet aus demselben Grund Fit ins Wochenende nun freitags von 18:30 Uhr bis 20:00 Uhr in der Sporthalle der Astrid-Lindgren-Schule (Zugang über Limesstr. 2) statt. Beide Angebote freuen sich über weitere Sportinteressierte. In Parkour sind einige nach ihren erreichten Abschlüssen in andere Städte oder sogar Länder gezogen. Sie haben sich mit Blumen und liebevollen Zeilen und Worten für die tolle Parkour-Zeit bedankt. Nach den Herbstferien ist geplant, die Jungen und Mädchen für die Parkour-Kids und Parkour-Jugend gemeinsam am Dienstag von 18:15 bis 20:00 Uhr in der Heinrich-Mann-Schulsporthalle unser Training zu starten. Parkour ist eine abwechslungsreiche Sportart mit einem Mix aus Turnen, Leichtathletik und Akrobatik. Alle, die die Sportart kennenlernen wollen, dürfen einfach zum Schnuppern vorbeikommen. Es gibt Sprünge wie den dash, den kong, Drehungen wie wallspin oder wallflipp und vieles mehr. Kinder (Jungen und Mädchen) zwischen 9 und 12 (Anfänger*in) Jahren trainieren derzeit mittwochs in der Astrid-Lindgren-Schulsporthalle von 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr. Man lernt die Beweglichkeit des Körpers kennen, springt später mal so schnell es geht von A nach B und über selbst aufgebauten Hindernisse. Man verbessert seine Sprungkraft; abrollen und balancieren gehören ebenso dazu. Die Weiterentwicklung wird gefördert und das Selbstbewusstsein positiv beeinflusst. Bei Fit ins Wochenende wird der angestaute Stress pünktlich zum Wochenende sportlich abgebaut. Das Angebot richtet sich an alle zwischen 7 und 55 Jahren, auch gemeinsam an Familien. Nach einem spielerischen Aufwärmen der Muskeln und Gelenke gibt es abwechslungsreiche Fitnessübungen, die partnerweise oder mit eigenem Körpergewicht – teilweise mit Hilfsmitteln – ausgeübt werden. Hierbei sollen die Muskelgruppen gezielt angesprochen und trainiert werden. Außerdem werden ausdauerfördernde und pulsintensive Spiele gespielt sowie Spiele, die das Ballgefühl und die Geschicklichkeit fördern. Alle Übungen …

Die Turnabteilung des SC Steinberg lädt alle ein, sich in den Herbst hinein fit zu halten. Hierfür bietet die Turnabteilung verschiedene Fitnesskurse. Vorkenntnisse oder besondere Sportlichkeit sind nicht erforderlich. Auch Neulinge sind herzlich willkommen.Der neu ins Programm aufgenommene Yoga-Kurs findet jeden Mittwoch um 19:00 Uhr im Sportraum der Helen-Keller-Schule statt. Bei Yoga werden Atmung und fließende Bewegungsabläufe verbunden. Dabei stehen Übungen (Asanas) zur sanften Mobilisierung, Kräftigung und Dehnung des Körpers im Vordergrund. Zusätzlich werden die Achtsamkeit, das Körpergefühl und die Konzentration gefördert. Eine Entspannungsphase rundet eine Yoga-Stunde ab, ebenso das In-sich-hinein-Fühlen und das bewusste Wahrnehmen von Körper und Geist.Außerdem bietet der SC Steinberg jeweils in der Sporthalle der Astrid-Lindgren-Schule jeden Montag ab 19:30 Uhr Frauengymnastik, anschließend folgt ab 19:30 Uhr Step Aerobic, dienstags ab 19:30 bietet die Turnabteilung Sanftes Rückentraining, jeden Mittwoch ab 20:00 Uhr Modernes Rückentraining und Zumba jeden Donnerstag ab 20:00 Uhr. Seniorengymnastik findet jeden Dienstag ab 10:30 Uhr auf der Otto-Lehr-Sportanlage oder witterungsangepasst im Klubraum statt. Die Jedermänner halten sich jeden Montag ab 19:30 Uhr in der Sporthalle der Aue Schule fit.

Einladung Dietzenbach, 28.08.2023 An alle Mitglieder der TURNABTEILUNG des SC Steinberg 1953 e.V.  Die außerordentliche Mitgliederversammlung findet am Freitag, 15. September 2023 um 18:30 Uhr im Klubraum des SC Steinberg statt (Limesstraße 2) Tagesordnung:1) Begrüßung2) Feststellung der fristgerechten Einladung und der Beschlussfähigkeit3) Genehmigung der Tagesordnung der außerordentlichen Versammlung4) Vorstellung des geplanten Spartenbeitrags mit anschließender Diskussion und Beschlussfassung5) Anträge (Einreichung bis Freitag, 8. September 2023 per E-Mail an vorstand-TU@sc-steinberg.de)  Mit sportlichen Grüßen Jutta LudolphAbteilungsleitung Turnen Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme. Wahlberechtigt sind alle Mitglieder der Turnabteilung ab 16 Jahren. Euer Abteilungsvorstand der Turnabteilung

Am Samstag, den 16. September 2023, findet der Internationale Hessenpokal Taekwonin der Philipp-Fenn Halle, Rodgaustr. 1, 63128 Dietzenbach, statt. Das Turnier umfasst Wettbewerbe für Jugendliche, Senioren, Masters, Para-Athleten und Gehörlose. Der Startschuss fällt um 10 Uhr.

Freut euch auf ein spannendes Mixed-Turnier beim „Tischtennis-Freitag-Treff“ am 8.9.2023 um 18:30 Uhr! Dieses Mal steigt ein spannendes Mixed-Turnier, bei dem der Spaß im Vordergrund steht. Die Gruppen und der Spielmodus werden anhand der teilnehmenden Mixed-Teams festgelegt. Schnell anmelden! Schläger und Bälle stellen wir bereit, nur Turnschuhe mit hellen Sohlen und eure Tischtennis-Begeisterung sind mitzubringen. Let’s play! 🏓 Meldet euch mit einer E-Mail an aktionen@sc-steinberg-tt.de an, bringt eure Freunde mit und erlebt einen Abend voller Tischtennis-Spaß, Sportlichkeit und Gemeinschaft.

Keine Pläne für die bevorstehenden Ferien? Kein Problem! Wir laden alle Tischtennis-Begeisterten herzlich dazu ein, am aufregenden Tischtennis Herbstcamp teilzunehmen. Wir haben alles für dich vorbereitet, du brauchst nur deine Sportsachen und Hallenturnschuhe mitzubringen. Die TT-Schläger stellen wir gerne zur Verfügung. 🗓️ Wann: 24. – 26. Oktober ⏰ Uhrzeit: Täglich von 9:30 Uhr bis 15:00 Uhr 👦👧 Alter: Ab 8 Jahren Verbringe drei Tage voller Spaß, Bewegung und spannenden Tischtennismatches! Das Herbstcamp findet in der Sporthalle der Hellen Keller Schule in Dietzenbach statt.🥪🍽️ Im Teilnehmerbetrag von nur 85€ ist sogar ein leckeres Mittagessen inkludiert, sodass du dich voll und ganz auf deine Tischtennis-Skills konzentrieren kannst. Sichere dir jetzt deinen Platz und melde dich unter aktionen@sc-steinberg-tt.de an. Wir freuen uns auf eine unvergessliche Zeit voller Sport, Spiel und Spaß!

In den Sommerferien vom 24. Juli bis 1. September bietet die Turnabteilung des SC Steinberg jeden Montag und Freitag Fitnesskurse im Hessentagspark unter freiem Himmel an. Alle sind eingeladen vorbeizukommen und sich in geselliger Runde gemeinsam fit zu halten. Die Teilnahme ist kostenlos und ohne vorherige Anmeldung möglich. Lediglich Sportkleidung, ausreichend Trinken und ein Handtuch sind mitzubringen. Wer hat, auch gerne eine kleine Schaumstoffmatte.Jung und Alt erwartet ein bunter Mix von Yoga, Aroha, sanftes und modernes Rückentraining, Zumba und ein Kurs Fit ins Wochenende, der sich mit verschiedenen Freiluftspielen an Eltern mit Kindern richtet. Die Kurse werden von qualifizierten Trainerinnen und Trainern der Turnabteilung des SC Steinberg durchgeführt. Mit dem Angebot „Fitness im Park“ beteiligt sich die Turnabteilung des SC Steinberg an der Initiative “Sport im Park“ des Landessportbundes Hessen und des Sportkreises Offenbach. Ziel der Kampagne ist es, durch kostenlose Angebote Menschen vor Ort zu erreichen und ihnen Zugang zu Bewegung und Sport zu verschaffen. Treffpunkt ist jeweils am Parkcafe im Hessentagspark: Montag, 24.7. von 18 bis 19 Uhr, Hatha Yoga mit Victoria Freitag, 28.7. von 18:30 bis 20 Uhr, Fit ins Wochenende mit Sebastian Montag, 31.7. von 18 bis 19 Uhr Aroha mit Kerstin Montag, 31.7. von 19 bis 20 Uhr, Sanftes Rückentraining mit Marion Freitag, 4.8. von 18:30 bis 20 Uhr, Hatha Yoga mit Victoria Montag, 7.8. von 18 bis 19 Uhr, Aroha mit Kerstin Montag, 7.8. von 19 bis 20 Uhr, Modernes Rückentraining mit Kerstin Freitag, 11.8. von 18:30 bis 20 Uhr, Hatha Yoga mit Victoria Montag, 14.8. von 17 bis 18 Uhr, Seniorengymnastik mit Kerstin Montag, 14.8. von 18 bis 19 Uhr, Zumba mit Angie Freitag, 18.8. von 18:30 bis 20 Uhr, Hatha Yoga mit Victoria Montag, 21.8. von 17 bis 18 Uhr, Seniorengymnastik mit Kerstin Montag, 21.8. von 18 bis 19 Uhr, Zumba mit Angie Freitag, 25.8. von 18:30 bis 20 Uhr, Hatha Yoga mit Victoria Montag, 28.8. von 18 bis 19 Uhr, Zumba mit Angie …

Kürzlich fand nach 35 Jahren ein Treffen der Reservemeistermannschaft des SC Steinberg von 1988 statt. Die Resonanz war überwältigend. Nach dem Besuch des Spieles der aktuellen Soma-Mannschaft des SC Steinberg gegen Oberrad, das mit einem 2:1 Sieg für den Sportclub endete ging es zum gemütlichen Teil über. Im Biergarten von LaLuna wurde ausgiebig gespeist und der Erfolg von damals noch einmal gebührend mit kühlen Getränken gefeiert. In seiner Begrüßungsrede hob Fußball-Abteilungsleiter Werner Pellmann noch einmal den Erfolg hervor und lobte die Mannschaft für den Sieg von einst. Er brachte seine Freude über den Besuch so vieler Ehemaliger zum Ausdruck. Meisterspieler und Vorstandsmitglied Manfred Bohl würdigte in seiner Rede, die überragende Leistung der Mannschaft von damals. Die Entscheidungsspiele vom Juni 1988 in Steinberg auf der Otto Lehr Sportanlage wurden in Erinnerung gerufen. Nach Siegen mit 1:0 gegen SG Rosenhöhe und 3:1 gegen SG Götzenhain war der Meistertitel geschafft. Die Mannschaft, die Torschützen und Trainer Erwin Frank wurden nochmals für den unermüdlichen Einsatz an diesem Tag gelobt. Ein überraschender aber verdienter Meistertitel in der damaligen Reserverunde der Kreisliga B-West Offenbach konnte 1988 gebührend gefeiert werden und jetzt 35 Jahre danach war die Freude über diesen Titel immer noch riesig. Viele der Spieler hatten sich aus den Augen verloren und umso intensiver waren die Gespräche über „die gute alte Zeit“ Ein Spieler resümierte: “Schön ist, wenn Freunde nach so langer Zeit immer noch Freunde sind“! Ein Danke ging an die Organisatoren des Meistertreffen, insbesondere an den von weit angereisten Martin Leska und Stefan Bohl, die die Idee zu diesem Treffen hatten sowie an alle Spieler der Mannschaft, Freunde und den Erfolgstrainer Erwin Frank für die Teilnahme an diesem Treffen. Ein weiteres Treffen ist geplant bis dahin sollen aber keine weiteren 35 Jahre vergehen.

Hatha Yoga im Sommer

Ab 28. Juni bietet die Turnabteilung des SC Steinberg jeden Mittwoch ab 19:00 Uhr wieder Hatha Yoga an. Auch über die Sommerferien durch findet der Kurs unter freien Himmel auf der Sportanlage der Otto-Lehr-Sportanlage (Limesstraße 2) statt.Hatha Yoga ist der bekannteste Yoga-Stil und verbindet die drei wesentlichen Elemente: Asanas (Bewegung), Pranayama (Atem) und Entspannung. Hatha setzt sich aus den Silben „Ha“ (Sonne) und „Tha“ (Mond) zusammen. Ziel ist es in diesem Kurs, im Wechsel zwischen Anstrengung und Entspannung die innere Mitte zu finden. Mitzubringen sind bequeme Kleidung, eine Matte, Handtuch und ein Getränk.

Sportaktionstag

Herren Saison 2022/23

Zur Saison  2022/23 konnten wir endlich wieder eine Herren Mannschaft in der Kreisliga des Hessischen Volleyball Verbands melden.  Der Nachwuchs aus der Jugendarbeit wurde nach und nach in die Herren-Mannschaft integriert. Als nun für die Teilnahme am Liga-Betrieb genug zusammen waren machte man sich an die Saisonvorbereitung. Unter Leitung der Trainer Karsten H. und Tobias V. wuchs die Mannschaft Stück für Stück zusammen. Einige Erfolge konnte man im Laufe der Saison feiern, am Ende reichte es für den 8 Platz der S-Kreisliga West. von rechts: hintere Reihe: Karsten H., Tobias V., Arne O., Andreo J., Joshua H., Burak D. vordere Reihe: Christian C., Roman Z., Matjea S., Hamza S., Ken T., Bünyamin K.

Fünf Turner des SC Steinberg – so viele wie noch nie – hatten sich für das Hessische Landesfinale in Biedenkopf qualifiziert. An den sechs Geräten Boden, Pauschenpferd, Ringe, Sprung, Barren und Reck zeigten sie überwiegend ordentliche Leistungen, auch wenn an einzelnen Geräten eine noch bessere Leistung möglich gewesen wäre. Kleinere Unsicherheiten führten zu unnötigen Punkteabzügen. Dennoch können alle zufrieden mit ihren Leistungen sein. Die Trainer sind stolz auf die jeweils erreichten Platzierungen im Mittelfeld, bei großer und starker Konkurrenz. Im Gerätesechskampf der Stufe P5-P8, Jahrgang 2008 und jünger, erturnte sich Vincent Wenzel den zehnten Rang, vor seinem Vereinskollege Inti Godoy, der elfter wurde. Gabriel Bürger schaffte es hier auf den vierzehnten Platz von insgesamt 19 Turnern. Vincent zeigte dabei einen starken Sprung und erreichte an diesem Gerät sogar Rang sechs. Dasselbe gelang Inti an den Ringen. In der Stufe P5-P7, Jahrgang 2010 und jünger, turnte sich Lukas Behrens auf einen respektablen Platz 14 und Eneas Godoy ebenso auf Rang 17. In dieser Altersklasse waren immerhin 25 Turner am Start. Das stärkste Gerät von den beiden SC-Turnern war Reck.

Die diesjährige Jahresmitgliederversammlung beim größten Sportverein in Dietzenbach ist abgeschlossen. Im Klubraum auf der Sportanlage konnte der Vorsitzende, Bernd Fenchel, gut 30 Personen zur diesjährigen Jahresmitgliederversammlung begrüßen. Vorausgegangen waren die Versammlungen der 11 Abteilungen mit ihren Untergruppierungen, die neben ihren sportlichen Berichten auch über ihre finanziellen Belange diskutiert haben. Dies alles floss in die Berichte und Darstellungen der Mitgliederversammlung ein. Bernd Fenchel berichtete über die aktuelle Situation der Otto-Lehr-Sportanlage, deren Pflege und Instandhaltung. In seinem Jahresbericht wurden dann auch der Zeitaufwand vieler Vorstandskollegen aber auch die finanziellen Auswirkungen zur Unterhaltung dieser Anlage mit Geschäftsstelle erwähnt. Anschaffungen gäbe es teilweise im 5stelligen €-Bereich. Dennoch sei man stolz über den Besitz der Sportanlage mit ihrer angegliederten Gaststätte und der Geschäftsstelle. Nicht zuletzt stelle er den Mitgliedern die neue Errungenschaft des SC Steinberg vor. Ein outdoor-Fitness-Parkour. 6 Sportgeräte und eine 9 qm Gummimatte stehen den Übenden während der Öffnungszeit der OLS zur Verfügung. Die Anschaffung war durch Fördergelder des Landes Hessen möglich geworden. Außerdem dankte der Vorsitzende allen, die im SC Steinberg ihren ehrenamtlichen Einsatz bringen und somit den Verein zu seiner fachlichen und sozialen Einrichtung fördert. Der Sportliche Leiter, René Kramer, nannte die sportliche Entwicklung des SC Steinberg, die Abnahme von 47 Sportabzeichen aus 2022 und verkündete die Teilnahme am Sportaktionstag am 9. Juli, der vom Kreis und Sportkreis Offenbach initiiert wird. An diesem Tag sollen auch die 70 Jahre SC-Steinberg mit einfließen. Außerdem plädierte er für die Wiederholung des Flohmarktes als wiederkehrende Veranstaltung. René Kramer seit 21 Jahren im Verwaltungsrat und 22 Jahre als Abteilungsleiter der Leichtathleten tätig, hat sich mit diesem Bericht gleichzeitig von seinem Amt als Sportlicher Leiter im Verwaltungsrat verabschiedet. Seine Arbeit habe ihm immer Spaß gemacht, konnte sein Wissen und Ideen einbringen. Doch nun sei Zeit, andere „ans Ruder“ zu lassen und sich selbst anderen Aktivitäten zuzuwenden. Vorsitzender Bernd Fenchel bedankte sich für die jahrelange Treue. Er schätzte seine ruhige Art, sein Wissen und seine fachliche Kompetenz. Er bedauere …

Zum Lesen bitte hier klicken..

Knapp 80 Turner begrüßte der Gastgeber TV Roßdorf bei den diesjährigen Gau-Einzelmeisterschaften des Turngaues Offenbach-Hanau. Diese Zahl bestätigt, dass der Turnsport wieder im Aufwind ist, war die Teilnehmerzahl sogar höher als in der Vorpandemiezeit. Auch wenn mit Verspätung beendet, wurde das Wichtigste erreicht: Alle turnten verletzungsfrei ihren Wettkampf durch. Und die acht Turner des SC Steinberg zusätzlich mit sehr großem Erfolg: Insgesamt sechs standen auf dem Podest und damit mit am meisten von zwei Vereinen überhaupt. Im Gerätesechskampf der Stufe P5-P8, Jahrgang 2008 und jünger, konnten die Turner alle drei Podestplätze für sich erturnen: Vincent Wenzel als Gaumeister, Inti Godoy als Vizemeister und Gabriel Bürger als Dritter. Ebenfalls Gauvizemeister wurde Lukas Behrens in der Stufe P4-P6, Jahrgang 2012 und jünger, vor seinem drittplatzierten Vereinskameraden Eneas Godoy. Vincent ist sicher für das Hessische Landesfinale qualifiziert, die anderen Turner können das Teilnehmerfeld noch komplettieren. Elijah Negara und Ezra Simon erreichten jeweils den sechsten Rang in der Stufe P5-P7, Jahrgang 2010 und jünger, bzw. in der Stufe P4, Jahrgang 2014 und jünger. Juri Kaborda schließlich erreichte den dritten Rang in der Stufe P6-P8, jahrgangsoffen. Stolz waren die Turner sowie ihre Übungsleiter auf die erreichten Platzierungen. Somit hat sich die intensive Trainingszeit im Vorfeld ausgezahlt und motiviert weiter genauso intensiv weiter zu trainieren. Vor dem Hintergrund der erfreulichen gestiegenen Konkurrenz, sind diese Resultate natürlich als noch erfolgreicher einzustufen.

Mit fünf Turnerinnen startete der SC Steinberg bei den diesjährigen Gau-Einzelmeisterschaften der Turnerinnen. Solide Leistungen bei großer Konkurrenz zeigten sie. Neben einigen Höhen gab es allerdings auch Tiefen und nicht alle Übungen wollten so richtig funktionieren. Daher waren die Mädchen nicht mit allen Geräteleistungen zufrieden, trotz größter Motivation alles aus sich herauszuholen. Amelie Brandes erturnte sich einen guten achten Rang in der Stufe P5-P6, Jahrgang 2007-2008. Am Boden erhielt sie einen sehr hohen Wert. In demselben Wettkampf erreichte Sultan Kaymak Rang 13. In der Stufe P5-P6, Jahrgang 2010, schafften es Ophélia Baczek und Anna Zettler auf die Plätze 12 und 14. Clara Bürger kam auf Rang 20, in der Stufe P5-P6, Jahrgang 2011 und jünger. Soraya Ben-Ayad schließlich schaffte es auf Rang 13, in der Stufe P4-P5, Jahrgang 2012.

Das Hallenkinderturnfest ist eine beliebte Veranstaltung für die jüngsten Turnerinnen und Turner. Ausgerichtet wird dies von der TG Hanau gemeinsam mit der Turnerjugend des Turngaues Offenbach-Hanau. In diesem Jahr nahmen auch Carolina, Amelie und Zeynep vom SC Steinberg daran teil. Die drei jungen Turnerinnen, von über 500 insgesamt, haben im Vorfeld hart trainiert, um am Wettkampf ihr Bestes geben zu können.Carolina trat im Geräte-Vierkampf P3 an und erreichte den respektablen 20. Platz. Sie zeigte eine starke Leistung an den vier Geräten Sprung, Barren, Balken und Boden. Besonders beeindruckend war ihre Übung am Sprung, wo sie eine nahezu fehlerfreie Übung zeigte. Auch Amelie nahm am Geräte-Vierkampf P3 teil und erreichte den 23. Platz. Sie war sehr zufrieden mit ihrer Leistung, obwohl sie am Boden noch Verbesserungspotential sieht. Besonders beeindruckend war ihre Leistung am Balken, wo sie eine großartige Choreografie und eine starke Ausführung zeigte. Zeynep nahm in einer anderen Altersklasse teil und erreichte den 32. Platz. Auch sie gab ihr Bestes. Ihr stärkstes Gerät war ebenfalls der Boden, wo sie Übung mit Leichtigkeit meisterte. Gegen diese sehr hohen Konkurrenz sind die erreichten Platzierungen durchaus als Erfolg zu werten. Stolz auf ihre Leistungen dürfen die drei Jungturnerinnen allemal sein, geht es neben den Platzierungen auch darum, sich zu verbessern, Erfahrungen zu sammeln, sich zu trauen vor einem Publikum zu präsentieren und natürlich auch Spaß zu haben.

Für Inhalte auf den Beitrag klicken…

Für Inhalte auf den Beitrag klicken…

Wir laden alle unsere Mitglieder zur ordentlichen Jahresmitgliederversammlung der Turnabteilung ein. Diese findet am Freitag, 10. März 2023 um 18:30 Uhr im Klubraum SC Steinberg statt. Tagesordnung: Als Anerkennung seiner Arbeit freut sich der Turnvorstand über zahlreiches Erscheinen.

Die Abteilung Tischtennis des SC Steinberg freut sich über die erfolgreiche Titelverteidigung bei den Kreispokalendspielen in Offenbach. Nachdem man vor Corona sowohl den Kreis- als auch den Bezirkspokal gewinnen konnte, ist es nun gelungen erneut den Kreispokal nach Steinberg zu holen. In einem spannenden Halbfinale gelang es Kristian Lanzki, Benjamin Keim, Holger Reußwig und Gerhard Weil (Bild von links nach rechts) die übermächtig erscheinenden TT-Cracks des TV Rembrücken mit 4:3 zu besiegen. Im Finale traf man auf ein starkes Team aus Ober-Roden. Aber auch hier gelang es nach begeisternden und spannenden Spielen mit 4:3 Punkten die Oberhand zu behalten und sich für die Bezirkspokalendrunde zu qualifizieren.Die Damen verloren leider im Halbfinale gegen Sprendlingen.

Wir freuen uns, dass es dieses Jahr zunächst nur wenige, dann keine Einschränkungen mehr für unseren Sportbetrieb gab. Zudem konnten unsere Wettkämpfenden wieder ihr Können in ihren Wettbewerben unter Beweis stellen.Wir wünschen allen unseren Mitgliedern und Unterstützern eine besinnliche sowie schöne Weihnachtszeit! Außerdem wünschen wir allen einen guten Start ins neue Jahr 2023!

Die erste Mannschaft des SC Steinberg mit Vincent Wenzel, Gabriel Bürger und Inti Godoy qualifizierten sich als Gaumeister für das Hessische Landesfinale in Neukirchen. Bei diesem Wettkampf war die Konkurrenz deutlich stärker. Ordentliche Leistungen zeigten die SC-Turner, verloren jedoch zu viele Punkte an Boden und Pauschenpferd. An den anderen Geräten Ringe, Sprung, Barren und Reck waren die Resultate ähnlich gut, wie von der besser platzierten Konkurrenz. Am Ende erreichte das Team Rang sechs, in der Stufe P5-P8, Jahrgang 15 Jahre und jünger.Die zweite Mannschaft rutschte als Gau-Vizemeister nach und durfte ebenfalls bei den Hessischen starten. Krankheitsbedingt war die Mannschaft nicht nur stark dezimiert, sondern konnte vor Ort zusätzlich nicht ihr Leistungspotential abrufen. Elijah Negara, Eneas Godoj und Ezra Simon gaben dennoch ihr Bestes und sammelten gemeinsam viel Wettkampferfahrung. Am Ende belegten sie Rang sieben, in der Stufe P4-P6, 11 Jahre und jünger.

Zweiter Platz bei Heimwettkampf

Verletzungsfrei turnten 58 Nachwuchsteams aus 22 Vereinen beim TUJU-Mannschaftswettkampf der Turnerjugend des Turngaues Offenbach-Hanau um die Plätze. Gastgeber war der SC Steinberg, dessen Team ordentliche Arbeit leistete. Aber auch das Team der Turnerjugend sowie die vielen Kampfrichtenden leisteten ganze Arbeit. Zu Gast war zudem der Dietzenbacher Bürgermeister Dr. Dieter Lang, der dem jüngsten Nachwuchs viel Erfolg wünschte. Viele Kinder nahmen hier erstmals an einem Wettkampf teil. Vor den Wettkämpfen gab es jeweils ein gemeinsames Aufwärmprogramm. Und zur Überbrückung der Zeit bis zur Siegerehrung gab es für alle Kinder einen gemeinsamen Tanz. Die Mädchen des SC Steinberg starteten in der Stufe P2-P3, Jahrgang 2015-2016. Das Team nahm erstmals an einem Mannschaftswettbewerb teil. Dementsprechend war die Aufregung groß. Ordentlich meisterten sie ihre Übungen, auch wenn sich ein paar Wackler einschlichen. Am Ende konnten sich Amelie , Carolina Morcinczyk und Isabell Gnyoke über den zweiten Rang freuen.

Am Sonntag, den 04.09.2022 fand auf der Otto-Lehr-Sportanlage das traditionelle Sommer-/Helferfest der Langlaufabteilung des SC Steinberg statt. Das Wetter meinte es gut mit den Organisatoren, nach Bewölkung am Vormittag, standen rechtzeitig zum Mittagessen 7 Sonnen am Himmel. Ab 12 Uhr trafen die ersten Gäste ein und es wurde viel geredet. Gegen 12:30 eröffnete Silke Lampe dann das Buffet. Es gab Gulasch mit Nudeln oder Grüne Soße mit Eier und Kartoffeln zur Auswahl, davor stand noch eine Vorspeisenplatte mit gemischtem Gemüse bereit. Zum Nachtisch konnte man aus Bayerischer Creme und Schokoladenpudding mit Vanillesoße wählen oder sich beides schmecken lassen.Alle Anwesenden konnten sich nun gut stärken, um Kraft zu sammeln, den Zieleinlauf der Kinder und Jugendlichen beklatschen, was auch ausgiebig geschah. Nachdem die Siegerehrung des Etappenmarathons erfolgt war (s. separater Bericht über den Etappenmarathon), wurde das Kuchenbuffet eröffnet und der Kaffee floß – nach Anfangsschwierigkeiten – in Strömen. Nach dem Kaffetrinken endete dann ein toll organisiertes Helferfest. Vielen Dank an die Organisatoren Silke Lampe, Margot Schäfer und Jutta Ludolph für die gute Organisation, wir freuen uns auf die nächsten, von euch geplanten Events.

Wochen-Lehrgang der AUD

Am 13.8. bis 18.08 Waren wir in Bad Blankenburg (TH) und hatten einen sehr lehrreichen und inspirierenden Lehrgang bei Gerhard Mai und Manfred Tretter.

Das war ein gelungener Tanz in den Mai: 8:1 Heimsieg gegen TGS Bieber! Die neuformierte 1. Herrenmannschaft der Tennisabteilung des SC Steinberg besiegte am Eröffnungsspieltag, dem 1. Mai, in der Bezirksoberliga das in Unterzahl angetretene Team der TGS Bieber deutlich und auch in dieser Höhe verdient mit 8:1. Nachdem der Gegner bereits vor dem ersten Aufschlag je ein Einzel und Doppel coronabedingt verloren geben musste, konnte das Team um Mannschaftsführer Julian Hartmann im Verlauf des Vormittags fünf weitere Einzel für sich entscheiden. Glatte Zweisatzsiege, herausgespielt durch die Heimkehrer Philip Gehrmann und Johannes Scheufele, sowie Julian Hartmann, Nikolai Becker und Merlin Gauß, brachten das Team schon vor den abschließenden Doppelbegegnungen uneinholbar mit 6:0 in die Zielgerade. Lediglich das zweite Doppel mit Julian Hartmann und Sammy Scheufele musste knapp mit 5:7, 5:7 den Gegnern den Vortritt lassen und verhalf so der TGS Bieber zum Ehrenpunkt. Die Mannschaft bedankt sich ihrem Sponsor, Herrn Dr. Oliver Moufang, für die Ausstattung mit dem Dunlop Performance Paket und freut sich über eine Unterstützung durch die Tennis-Fangemeinde des SC Steinberg bei den nächsten Heimspiel-Begegnungen in der Bezirksoberliga auf der Tennisanlage in der Limesstraße 2.

Mit zwei Mannschaften startet der SC Steinberg bei den diesjährigen Gau-Mannschaftsmeisterschaften des Turngaues Offenbach-Hanau. Beide haben sich zum Ziel gesetzt, sich für die Hessenmeisterschaften zu qualifizieren. Nach der ersten von zwei Runden ist der Zwischenstand gemischt.Das erste Team mit Vincent Wenzel, Inti Godoy und Gabriel Bürger ist in der Stufe P5-P8 nach gutem Auftakt vorerst führend. An den meisten Geräten waren die Turner mit der Konkurrenz in etwa gleich auf. Vor der zweiten Runde beträgt der Vorsprung etwas mehr als sechs Punkte.Das zweite Team mit Lukas Behrens, Eneas Godoy Negara, Elijah Mael Simon und Ezra Simon in der Stufe P4-P6, musste sich der Konkurrenz geschlagen geben. Auf dem zwischenzeitlichen zweiten Platz beträgt der Rückstand auf den Sieg über zehn Punkte.